Skip to content

Neue Tweets – Teil 25

19. März 2014

Fast zwei Monate gab es nichts Neues in dieser Rubrik. Heute ist höchste Zeit für die Jubiläumsausgabe meiner besten Tweets. Viel Spaß damit!

twitter-logo– Wenn ich Regisseur wäre, würde ich auf die Frage, wie der neue Film heißt, den ich gerade drehe, immer „durch“ antworten. „Ich drehe durch.“

– Manchmal sind es die kleinen Sachen, die mich zum Lachen bringen. Z. B. die Firma, die TK Ware verkauft und das Adjektiv frisch im Namen hat.

– Der schönste Jugo-Nachname, den ich je gehört habe, ist übrigens Komatovic. So hieße ich auch ganz gerne.

– Verstehe gar nicht, was die über 20-jährigen mit diesem Valenteenstag zu tun haben.

– Männer unter 50, die traurige Resthaare an der Kopfseite stehen lassen, sehen immer komplett vertrottelt aus. Traurig.

– Nur zwei Körbe, eine Anzeige und ´ne Unterlassungserklärung heute eingeheimst. Für mich einer der besseren Valentinstage.

– Ich bin voll. Rudi Völler.

– Leute, die sich über Matthias Matussek aufregen, ärgern sich auch, wenn ein Kind zu laut brüllt oder ein Hund auf den Gehweg kackt.

– Ich arbeite gerade an einer Fanseite für Detlef D. Soost.  #Imakeyoubleedtodeath.com 

– Ein Spinner wie Thilo Sarrazin kann so viele beschissene Bücher schreiben, wie er will. Menschen, die dafür Geld ausgeben, stören mich.

– Müde. Statt „Der Mann ist eine Legende“ habe ich gerade gelesen: „Der Mann ist eine Legehenne.“ Sehr müde.

– Ich habe ein Schüttelreimtrauma.

– Ich verstehe nicht, was an Immobilienblasen so schlecht sein soll. Für Blowjobs unter freiem Himmel ist es doch noch etwas zu kalt.

– Habe letzte Nacht geträumt, Hartmut Mehdorn würde Lego-Flughäfen auf dem Flohmarkt verkaufen.

– Performancetruation

– Irgendwann muss ich RTL mal aus meiner Senderliste schmeißen.

– Oder die geben mir eine Sendung. Ich könnte gut laufende Restaurants sabotieren. #KoenigKennyderRestaurantverpester

– Habe Ärger mit Media Markt. Sie meinten Ratenzahlung, ich verstand Rattenzahlung. Jetzt muss ich dort morgen 30 kleine Nager wieder abholen.

– Hell. Au.

– Der Arzt sagt, ich solle Stress nicht mit Alkohol bekämpfen und so aggressiv sein. Er hat recht. Außerdem hat er eine blutige Nase. Prost!

– Ich habe einen russischen Bekannten, der unglaublich ungeschickt ist. Ich nenne ihn jetzt nur noch Eigen-Viktor.

– Ich habe einen ungarischen Bekannten, der unglaublich langweilig ist. Ich nenne ihn jetzt nur noch Gaboring.

–  Was mich wirklich happy machen würde? Den nervigen Song von Pharrell Williams nie mehr hören zu müssen.

– Es gibt jetzt ein neues Folk-Rock-Duo aus Budapest: Simon & Ungarfunkel.

– „Mein Herz ist offen.“ – „Dein Arsch auch.“

– Das Lieblingsessen von Colt Seavers war ja Kopfgeldjägerschnitzel.

– Die unerträgliche Seichtigkeit des Leihens.

– Fried oder Kriegen.

– Zugegeben: #Schweiger ist ein einfaches Opfer. Wenn er im #Tatort auftaucht, herrscht bei mir trotzdem immer unorganisiertes Erbrechen.

– Für seine scheiß Stimmung im Gerichtssaal ist #Hoeness doch selbst verantwortlich und nicht wir.

– Ich strotze nur so vor Energie losigkeit. Ich könnte Bäume aus… ähh, nichtmals einpflanzen.

– „Immer wenn ich Dich sehe, glaube ich, ich habe gerade ein Los gekauft.“ – „Was für ein Los?“ – „Ein Atemlos.“

Vielleicht auch von Interesse:

– Neue Tweets – Teil 24

Advertisements
7 Kommentare
  1. ribi permalink

    king: man kann bücher auch leihen, geld ist schon ausgegeben!

  2. ribi permalink

    king: hast du schon einmal ein buch vom sarrazin gelesen? auch ich kenne bessere und gezieltere bücher, aber gelesen werden müssen diese zur diskussion allemal!

    • Nee, werde ich auch nie.
      Warum muss man den Büchern dieses Menschen überhaupt Bedeutung beimessen?
      Wenn man sie unbedingt lesen will, soll man sie lesen, aber bitte nicht kaufen…

  3. ribi permalink

    king: mir sind 20 euro etc. derzeit eh zu viel geld! aber das verweigern bringt auch nichts, da die bücher die debatte prägten!

    • Egal, ob 5 Euro, 10 oder 20. Ich will diesem Mann auch nicht nur einen Cent meines Geldes zukommen lassen. In Zeiten des Internets gibt´s ja auch andere Möglichkeiten, wenn man den Kram unbedingt lesen will.

  4. ribi permalink

    king: ich halte die idee einer gut aufgestellten bibliothek auch für toll und nutze diese! habe gerade das buch eines linken autors gelesen, jedes 5 wort war fascho, muss ich in dieser gesellschaft auch ertragen, wenn selbst rechtspopulisten so bezeichnet werden!

Trackbacks & Pingbacks

  1. Neue Tweets – Teil 26 | Ziegenhodensuppe           

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: