Skip to content

Diese Woche

12. November 2013

Diese Woche ist es endlich so weit. Donnerstag oder Freitag wird es hier etwas aus meinem Buch zu lesen geben, welches irgendwann in den nächsten Monaten käuflich zu erwerben sein sollte. 

Transsib

Ich denke, ich werde hier ein halbes Kapitel reinstellen. Allerdings kann ich mich einfach nicht entscheiden, welches. Einen Buchtitel habe ich auch noch immer nicht gefunden, wobei der Arbeitstitel „22.000 Kilometer in 22 Tagen“ vielleicht doch gar nicht so schlecht ist. Vielen Dank aber an die unzähligen Leute, die in den letzten Wochen nachgefragt haben, wann sie denn etwas zu lesen bekommen! Insgesamt waren das bestimmt an die zwei oder drei. Naja, auf jeden Fall hat mein Vater gefragt. Daran erinnere ich mich ganz sicher.

Nächstes Thema: Habe ich es richtig verstanden, dass Deutschland die Philippinen-Hilfe auf 1.5 Millionen aufgestockt hat? Wow, wie großzügig in einer Zeit, in der fast nur noch in Milliarden gerechnet wird. Handelt es sich eigentlich um Euro oder hat Schäuble irgendwo noch ein paar Reichsmark gefunden? 1.5 Millionen bei einer solchen Katastrophe, wirken wie ein schlechter Scherz.

Manuela Schwesig soll heute Nacht mit dem Scheitern von Schwarz-Rot gedroht haben? Ach, wie süß. Als ob es nicht von Anfang an klar war, dass die CDU/CSU bei dem Thema Homo-Ehe auf ihr 60-Jahre-Familienbild nicht verzichten würde. Wieder einmal ein Themenkomplex, bei dem Rot-Rot-Grün sich in 15 Minuten hätte einigen können. Die dämliche Mautdiskussion hätten wir dann jetzt auch nicht und beim Thema Mindestlohn wäre eine Übereinkunft ebenfalls relativ schnell realistisch gewesen…

Vielleicht auch von Interesse:

– Eine lange Reise gen Osten

From → Uncategor.

9 Kommentare
  1. ribi permalink

    king: es gibt aber sicher nicht nur mindeheitenthemen! es ist darauf zu achtne, was die gesamtgesellschaft von einem thema denkt! glaube bicht, dass die bevölkerung der eingetragenen partnerschaft den stempel ehe geben will! ist wie bei eurem lieblingsthema flüchtlinge, die mehrheit nicht abseits lassen!

    • Ganz ehrlich? Ich schäme mich als Nicht-Schwuler für alle Leute, die Homosexuellen nicht die gleichen Rechte einräumen wollen. Warum nicht? Wer verliert dadurch etwas? Niemand. Auf der anderen Seite würden aber Menschen hierdurch etwas gewinnen. Klar wären die meisten 70 jährigen Dorfbewohner dagegen, weil sie im Jahr 2013 nie angekommen sind. Befragst Du aufgeklärtere, intelligentere Menschen unter 60 Jahren in Großstädten, werden die meisten mir zustimmen…

      Das Thema Flüchtlinge ist übrigens Dein Lieblingsthema. Ansonsten würdest Du es nicht ständig in Kommentare unter Texten einbinden, in denen es um komplett andere Dinge geht.

  2. ribi permalink

    king: nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen homorechte, berührt mich gar nicht! nur beim thema ehe, da kann man sicher anderer meinung sein! außerdem solltest du mal deinen hass odfer ablehnung der über 60-jährigen, ist mir mehrfach aufgefalllen, überdenkene, du willst doch wohl auch älter als 60 jahre werden-oder?

    • Wenn, dann aber als möglichst aufgeklärt und offener Mensch. Grundsätzlich habe ich vor dem Alter Respekt. Wenn ich aber sehe, wie viele alte Menschen in der Vergangenheit stecken geblieben sind, Neuerungen ablehnen und beispielsweise das Internet als neumodischen Quatsch abtun, also, so möchte ich niemals werden.

  3. ribi permalink

    king: sorry, ich halte diese haltung für problematisch! man muss nicht jede neuerung mitmachen, gefällt den alten menschen der brief besser als die mail- gerne! ich freue mich übers internetm, bin allerdings noch nicht alt, mich nerven dafür andere sachen! was bedeutet offen und aufgeklärt? auch da kann man doch unterschiedlciher me8inung sein! niemand soll dem anderen vorgenen, was zu denken ist! pseudolinke besserwissere bestimmt eben icht, wie der einzelne denkt!

    • Ich mache auch nicht jede Neuerung mit. Habe z.B. noch immer keine Smartphone. Wenn aber eine Rentnerin nur CDU/CSU wählt, weil sie es schon immer gemacht hat und sich vom „C“ im Parteinamen blenden lässt oder ein Rolf Töpperwien in einer Talkshow das Internet als Quatsch abtut, dann finde ich das bedauernswert und auch traurig.

      Muss ich echt erklären, was offen und aufgeklärt bedeutet? Ich glaube nicht.

  4. ribi permalink

    king: doch, weil für mich zur offenheit auch der respekt vor dem alter gehört. ich bin offen für neue kulturen, muss desintegration aber nicht akzeptieren! homorechte ja, unebdingt, besserstellung z.b. nein! wer was wählt, mir egal, bin nicht cdu na, da die gerade die renten niedrig halten und die direkte demokratie kurz!

    • Respekt vor dem Alter habe ich grundsätzlich. Vor Scheiße und Unsinn aber nicht. Dafür kritisiere ich junge Leute genauso wie alte. Besserstellung? Gleichstellung ist gefordert.

  5. ribi permalink

    king: warte doch mal ab, kommt bestimmt! nicht so ungeduldig!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: