Skip to content

Nur ein Zufall?

9. September 2013

Es sind bekanntlich nur noch dreizehn Tage bis zur Bundestagswahl, aber sogar nur noch sechs, ehe in Bayern abgestimmt wird. Schon interessant, wer sich da gestern Abend um 21.45 Uhr bei „Günther Jauch“ in der ARD präsentieren durfte.

g.jauch

Man kann dem Ersten Deutschen Fernsehen nicht nachsagen, es würde der CDU/CSU sehr nahe stehen, aber Günther Jauch betreffend sieht es schon anders aus. So wunderte mich die gestrige Besetzung und das Thema seiner Talkshow nicht besonders, aber unkommentiert kann ich die Angelegenheit dennoch nicht stehen lassen. Zunächst einmal nahm man das Thema der zuvor ausgestrahlten Tatort Folge auf. Es ging um einen brutalen Übergriff zweier Jugendlicher und so lautete der Titel des Talks „Tatort U-Bahnhof – machtlos gegen Jugendgewalt?“.

Normalerweise sind solche Talkrunden überwiegend mit Politikern besetzt. Dieses Mal war nur einer dabei, Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich. Exakt eine Woche vor der Landtagswahl in Bayern und zwei Wochen vor der Bundestagswahl konnte der CSU Mann sich also dort präsentieren, ohne von einem Politiker des linken Spektrums Contra zu befürchten. Zufall? Ich glaube nicht. Nebenbei gibt es aktuell wesentlich wichtigere und dringendere politische Themen, die man auf dem besten Talkshow-Sendeplatz Deutschlands behandeln könnte.

Schlimmer als die Veranstaltung mit Günther Jauch war allerdings die gestrige Sendung von Peter Hahne im ZDF. Dort durfte die Autorin und Filmemacherin Rita Knobel-Ulrich, die sich offenbar für eine ganz große Leistungsträgerin dieses Landes hält, wieder einmal gegen Hartz IV-Empfänger hetzen. Am Ende fehlte nur noch, dass sie ein Schild mit der Aufschrift „FDP wählen“ in die Kamera hielt. Hätte man wenigstens den Mut gehabt, auf der Gegenseite Inge Hannemann einzuladen, aber da habe ich wohl mal wieder zu hohe Ansprüche.

From → Uncategor.

5 Kommentare
  1. Ian Macmillan permalink

    Ich glaube dass im ZDF hat es Schleichwerbung geheissen. Ich bin überzeugt auch dass die allgemeine Disinteresse an Politik viel mit der Media zu tun hat. Ihre Blog über Herr Lanz hat mich zu ihnen gefuhrt. Ich wunsche mich dass mehr Leute aussert ihre Meinung über die Media.

  2. ribi permalink

    king: es ist doch immer so, dass fachleute fehlen! in der ausländerfrage dominieren gutis- bei der sozialpolitik realpolitiker, weölche überall sparen wollen- nur nicht bei sich selbst!

  3. ribi permalink

    king: wollte eigentlich nur sagen, dass immer interessengruppen auftauchen bzw. sehr oft fachleute fehlen! die tatsache, dass gut versorgte über die rentenfrage schwadronieren, kannst du nicht ernsthaft leugnen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: