Skip to content

Hallo aus Irkustk!

6. August 2013

Düsseldorf haben wir hinter uns gelassen, Moskau ebenfalls und auch schon den Baikalsee. Letzteres bedauere ich sehr. Ich hätte hier zu gerne schönere Orte gesehen als Listwjanka, das ich nicht empfehlen kann.

Unser Hostel war gut, der Omul, den ich vorgestern gegessen habe, war hervorragend, aber Listwjanka ist einfach nicht schön, auch wenn der Ort an einem großartigen See liegt. Es würde zu weit führen, das zu erklären.  Letzten Endes landet man aber eben an diesem Ort, wenn man von Irkutsk kommt, nach Irkutsk zurück muss und zwischendurch nicht viel Zeit hat.

Das Wetter war relativ wenig sommerlich, aber dennoch war ich noch kurz im Baikal schwimmen, ehe es am späten Nachmittag bereits zurück nach Irkutsk ging, wo wir in der Nacht noch einmal ein paar Stunden in einem richtigen Bett schlafen wollen, ehe es wieder in die Transsib geht. Nochmal ca. 4000 Kilometer bis Wladiwostok. Ach, wir wollten. In weniger als fünf Stunden geht unser Zug und wir saufen derzeit mit Franzosen, Deutschen und einer Russin. Es ist toll! Hier ein paar Fotos:

Gerade jetzt...
P1000046
Komischer Typ in Moskau
P1000091

Metro Moskau

Alter Mann in der Transsib

Komischer Typ im Baikalsee

Komischer Typ im Baikalsee

Omul - Ein großartiger Fisch, den man am Baikal genießen kann

From → Uncategor.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: