Skip to content

Kampf gegen Jobcenter-Willkür

2. Juli 2013

altonabloggt

„Rede“ für die Aktion: Solidarität für Inge Hannemann am 26. Juni 2013 vor dem Jobcenter Hamm

Liebe Teilnehmer, Interessierte, Betroffene, Nicht-Betroffene und Jobcenter-Mitarbeiter

Diese Kundgebung steht unter dem Motto:

Gegen soziale Ungerechtigkeit und Behördenwillkür.“ 

Ein Motto, welches mehr und mehr in unserer Gesellschaft Beachtung findet und finden muss. Wir leben in einer Gesellschaft, die den Titel Gerechtigkeit immer mehr verliert. Gerade diese Tage kam die Meldung heraus, dass in Berlin jedes 3. Kind an Armut leidet. Davon betroffen sind insbesondere Migranten und Alleinerziehende, die zumeist von Hartz IV abhängig sind. Und das in einem Land, was zu den reichsten europäischen Ländern zählt. In einem Land, wo unsere Bundeskanzlerin aber auch unsere Arbeitsministerin Frau von der Leyen von Demokratie, sozialer Sicherheit und einem beschönigtem Armutsbericht sprechen. Passt das zusammen? Zählt Armut erst, wenn Menschen offen und demütigend zur Tafel laufen müssen? Oder ist Armut nicht schon etwas, wenn Betroffene…

Ursprünglichen Post anzeigen 353 weitere Wörter

From → Uncategor.

10 Kommentare
  1. ribi permalink

    king: mann beschwert sich beim jobcenter, wohnung sei ungezieferbelastet, antwort des behördenmausi: da gehören sie auch hin!!spd=jobcenter, nie vergessen!

  2. ribi permalink

    king: wie willst du das europäische problem der massenarbeitslsoigkeit lösen, wenn gleichzeitig die halbe dritte welt von dir eingeladen wird? ernste frage!

  3. ribi permalink

    king: ja, aber verstehen kann ich es immer noch nicht! tipps: stefan selke: schamland, die armut mitten unter uns u. bauer/platta: Kaltes land

  4. ribi permalink

    king: ja, in einer richtigen demokratie soll die mehrheit entscheiden, lassen wir doch das volk entscheiden, was ihm wichtig ist!

    • Meinetwegen. Das Problem ist eben nur, dass dann viele Menschen über Dinge abstimmen, von denen sie wenig Ahnung haben. Deshalb finde ich Liquid Democracy auch sehr interessant, aber das ist wieder an anderes Thema.

  5. ribi permalink

    king- die politik hat auch nicht viel ahnung, siehe rettungspakete.

  6. ribi permalink

    king: wer sollte den entscheiden, wer in der brd und europa leben darf? geht doch nur über politik, volk, gerichte!?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: