Skip to content

Blockupy Proteste in Frankfurt – die Nachwehen

3. Juni 2013

So leicht komme ich von den samstäglichen Geschehnissen bei den Blockupy Protesten in Frankfurt nicht weg. Wie eindeutig das deutsche Fernsehen das skandalöse Verhalten der Polizei beschönigt oder ignoriert hat, war widerwärtig.

Umso erstaunlicher, dass sogar Bild und FAZ kritische Wort fanden. Insgesamt sehr anständig berichteten Taz und Frankfurter Rundschau. Der Liveticker der FR ist insbesondere hervorzuheben. Ansonsten gibt es allerdings nicht viel Positives zu vermelden. Der widerwärtige hessische Innenminister Rhein verteidigte heute natürlich noch immer das brutale Vorgehen seiner Polizei genannten Kampfstaffel. War es am Ende Rhein selbst, der schon im Vorfeld den Blockupy-Kessel veranlasste?

Sehr empfehlenswert ist dieser Bericht vom humanistischen Pressedienst. Die Piratenpartei Hessen findet ebenfalls klare Worte zu dieser Angelegenheit, wie auch der Fotograf Peter Jülich. Regierungssprecher Steffen Seibert ignorierte das Thema heute lieber und richtete kritische Worte an die Türkei. An Heuchelei kaum zu überbieten. Auf seinen peinlichen Tweet bekam er auch die entsprechenden Reaktionen. Solange sich hierzulande solch skandalöse Dinge  abspielen wie am Samstag in Frankfurt, hat Deutschland nicht das geringste Recht, die Türkei zu kritisieren.

Ein nicht geringer Teil, der bei solchen Demonstrationen schwer ausgerüsteten Bullen ist ganz großer menschlicher Abschaum. Ohne selbst zu denken, schwachsinnigen Befehlen zu folgen: Das hat diesem Land schon einmal nicht besonders gut getan.

Lesen Sie auch:

– Blockupy Proteste in Frankfurt

From → Allgemein, Politik

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: