Skip to content

Neue Tweets – Teil 12

26. April 2013

Dieses Mal ist nur etwas mehr als eine Woche seit dem letzten Beitrag in dieser Rubrik vergangen. Da ich aber recht fleißig war, hiertwitter-logo mal eine Auswahl meiner letzten Ergüsse bei Twitter.

– Scharfe Boys in deiner virtuellen Umgebung möchten gefavt und retweeted werden.

– Hate is all you feed.

– Der ekeligste Lack ist immer noch der Ballack.

– Wenn sich eine Frau ein Ständchen zum Geburtstag wünscht, sollte man sich nicht lumpen lassen und gleich mit einem richtigen Ständer kommen.

– Wenn man die Preise bedenkt, sollte es eigentlich Autobahnausraststätte heißen.

– Wenn mir langweilig ist, rufe ich bei Verdi an und frage, wann endlich die neue Oper fertig ist.

– Mein Lieblings-Teller ist und bleibt der Schriftsteller.

– Bochum will den nächsten Dreier mit Neururer? Ich kann mir nichts Ungeileres vorstellen als einen Dreier mit Neururer. #bundesliga #fußball

– Schlechte Journalisten erhalten zukünftig nur noch eine Bkkreditierung.

– Die meisten Bauern leben ja in einer Stadt auf Zypern. #Famagusta

– Ich habe viele verschiedene Laster. Ein Bekannter hat einen von MAN.

– Wer bei 1-0 von der knappsten aller möglichen Führungen redet, kann doch auch sonst nicht ganz dicht sein, oder? #sportschau

– Wir müssen reden. #HaltdieFresse

– Morgenstund hat Gold i #HaltdieFresse

– Neue Woche, neues Glück, der Montag bringt den Schwung zurück. #HaltdieFresse

– Models verabreden sich zum gemeinsamen Gang auf´s Klo: Organisiertes Erbrechen

– Der unangenehmste Wald ist immer noch der Staatsanwald.

– „Was? Uli #Hoeness ist auf der Flucht und hat gerade die Isar überquert?“ – „Ja, auf einer Steueraffähre.“

– „Und, wie lange sitzt Dein Freund noch im Knast?“ – „Keine Ahnung, ist eine Rätselhaft.“

– Hätte nicht gedacht, dass Mario #Götze so wenig Ehrgeiz hat. Nationale Titel mit Bayern wird er nicht gewinnen, die fallen ihm zu.

– Hätte #Götze Steuern hinterzogen und #Hoeness wäre zum BVB gegangen, hätte ich das Ganze schon noch amüsanter gefunden.

– I put Anne in Milchkanne. Jetzt ist sie ertrunken.

– Ach und ich hatte verstanden, die #Telekom habe Kunden erdrosselt.

– Ich bin heute so unglaublich gelassen. Man, bin ich gelassen. Das macht mich beinahe schon wieder aggressiv.

– „Ich arbeite an meinen Zielen.“ – „Interessant, ich ziele auf meiner Arbeit.“ – „Spieletester?“ – „Nee, Auftragskiller.“

– Verdammter Sommer! Schon wieder eben fast einen Unfall gehabt. Der Grund? Titten.

– Ach Hans, ver #hoeness Uli doch nicht so. Ist doch auch nur ein Kleinkrimineller wie jeder mickrige Dealer oder Handtaschendieb.

From → Allgemein, Medien

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: