Skip to content

Große Kunst

27. Februar 2013

Von allen Seiten kriegen die armen Italiener dieser Tage auf die Fresse. Völlig zu Unrecht, wie ich finde. Sicherlich muss man ganz grundsätzlich schon schwer einen am Helm haben, um Berlusconi zu wählen, aber bei diesen Alternativen?

Warum sollte man das auferlegte Spardiktat, unter dem man vielleicht selbst leidet, verlängert sehen wollen oder die Protestwegung eines Komikers als echte Alternative unterstützen? Nein, ich glaube nicht wirklich, dass auch nur die Hälfte der Wähler Berlusconis sich für diesen aus echter Überzeugung entschieden haben. Wie dem auch sei, das Ausland reagiert hektisch und besorgt, während die Finanzmärkte sich nervös präsentieren, weil mal nicht alles so läuft, wie man es sich gewünscht hätte. Bravo an die italienischen Wähler!

Große Kunst war wohl offensichtlich auch einer meiner Tweets vorgestern. Diese beiden Sätze versendete ich am Montag bei Twitter: „Warum man sich als Hetero für die Gleichstellung Homosexueller ausspricht? Umweltschutz finde ich auch gut, obwohl ich kein Baum bin.“ Daraufhin bekam ich deutlich über jeweils 100 „Retweets“ und „Favs“, was bei nur 170 eigenen Followern eigentlich so gut wie nie passiert.

Noch viel, viel größere Kunst liefert der erst 17-jährige Jonathan Drouin gerne mal auf dem Eis ab. Der Außenstürmer von den Halifax Mooseheads ist trotz seines zarten Alters schon Topscorer der Quebec Major Junior Hockey League (QMJHL). In wenigen Monaten könnte der Teenager aus Sainte-Agathe (Québec, Kanada)  beim diesjährigen NHL Draft an erster Position ausgewählt werden. Wie es aussieht, wenn Drouin seine Gegner nach Belieben vorführt, das sehen Sie hier:

Advertisements

From → Allgemein, Politik, Sport

3 Kommentare
  1. ribi permalink

    king: recht hast du, trotz aller legenden profitiert italien eben nicht vom euro. traurig ist es, wenn die cia-springer-kröte im tv italien so angeht und die wähler zum gehorsam gegen die finanzmärkte auffordert. scheiss aufs zinssystem!!

    • Was das Profitieren vom Euro angeht, so kommt es einfach immer darauf an, welche Zahlen und Fakten man betrachtet und wie wertet.

  2. ribi permalink

    king: der euro ist eher als one-world-projekt von oben aufgesetzt worden. die völker wurden nicht befragt! griechen und deutsche in einer währung, wie schäferhündin und elefantenbulle an einem seil!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: