Skip to content

Merkels Märchenstunde im Bundestag

21. Februar 2013

Eine wunderbare Märchenstunde habe Angela Merkel wieder einmal dem Bundestag beschert. So begann Sahra Wagenknecht ihre heutige Rede in der Debatte zur Regierungserklärung zu den Ergebnissen des Europäischen Rats. 

Wagenknecht zitierte eine aktuelle Studie von Ernst & Young, nach welcher jeder zehnte Mittelständler in Deutschland ums Überleben kämpfe. Gar die Hälfte der mittelständischen Unternehmen rechne mit zurückgehenden Umsetzen. „Man sollte vielleicht nicht immer nur auf die DAX-Konzerne gucken,“ so Wagenknecht weiter. Keine Region der Welt könne das an zurückgehender Nachfrage ausgleichen, was wir dank der europäischen Krise hierzulande zu verzeichnen haben.

Anschließend prangerte Wagenknecht die stagnierende Lohnentwicklung in Deutschland an. Die Löhne müssten im Vergleich zu vor 12 Jahren heute wenigstens um 12% höher sein, wären sie wenigstens im Gleichklang mit der Produktivität angestiegen, sagte sie. „Ihre Politik macht die Demokratie in Europa kaputt und diese Politik wird weiterhin auf unseren massiven Widerstand stoßen,“ so ihre klaren Schlussworte Richtung Bundesregierung.

Hier die komplette Rede Wagenknechts, die weitere sehr interessante Punkte enthält:

From → Allgemein, Medien, Politik

5 Kommentare
  1. garlic221 permalink

    von der Netzseite Autarkes Rattelsdorf [AR]<-bitte dort die Kommentare schreiben /Danke an [AR]!

    Wichtige Themen für die Wahrheitsbewegung 2013

    Die letzten Jahre haben sich die verschiedensten Gruppen gebildet, die alle auf ihre Weise versuchen einen Weg aus der gegenwärtigen Situation zu finden. Diese Gruppen hatten vor allen in 2012 einen großen Zulauf und werden auch in Zukunft weiteren Zulauf bekommen, da die wirtschaftliche Lage zunehmend schlechter werden wird, was mehr Menschen zum Nachdenken bewegen wird. Mittlerweile haben diese verschiedensten Gruppen eine Größe erreicht mit der man beginnen sollte zu überlegen, wie man gemeinsam etwas erreichen kann. Es ist unvermeidlich sich über die grundlegendsten Punkte einig zu werden und gemeinsam vorzugehen. Nachfolgend einige wichtige Themengebiete, bei denen man schon ähnliche Vorstellungen hat und einige Themenbereiche, wo die Meinungen noch weit auseinandergehen.

    1. Das Geldsystem der unbegrenzten Geldmengenerhöhung, mit dem die Hochfinanz die Völker ausplündert, sowie im besonderen der Dollar- u. Börsen-Schwindel. Das Geldsystem ist in so gut wie allen Gruppen als eines der größten Probleme unserer Zeit erkannt. Was fehlt ist ein neues Geldsystem, auf das sich alle Gruppen einigen können. Dieses Problem wird zusätzlich erschwert, weil es viele Schlaumeier gibt, die nur ihre "Alternative" gelten lassen wollen und nicht bereit sind andere Vorschläge überhaupt ernst zu nehmen.

    2. Das pseudo-demokratische parlamentarische Parteiensystem. Obwohl das Parteiensystem als volksspaltend und destruktiv erkannt ist, gibt es immer noch neue Parteigründungen, die zu Nichts führen, außer Energie aus der Wahrheitsbewegung zu binden und verpuffen zu lassen. Und immer noch gibt es viele Menschen (meist Neueinsteiger) die mehr "direkte Demokratie" oder ähnliches fordern und gar nicht merken, wie sehr sie damit die Unterdrückungsstrukturen nur noch weiter stärken. Außer diesen Worthülsen haben solche Neueinsteiger meist auch keine konstruktiven Vorschläge, sondern sind meist einfach nur GEGEN etwas (gegen ESM, etc.), bieten aber keine wirkliche Alternative, weil sie geistig an das Parteiensystem gebunden sind.

    3. Das UNO-Weltverschwörungskonzepts der „Eine-Welt-Regierung“. Diese reale Verschwörung ist von den meisten bereits erkannt, oft wird aber die wirkliche Macht dieser Verschwörung unterschätzt oder man fällt immer noch auf UNO-Konzepte herein, die gezielt erfunden wurden, um Leute aus der Wahrheitsbewegung einzusammeln (Venus-Project, Zeitgeist-Bewegung, Thrive-Bewegung, WeAreChange, ATTAC, etc.)

    4. Die Unterwanderung des Christentums. Obwohl die Unterwanderung des Christentums durch Freimaurerei und Co. schon ausführlich in vielen qualifizierten Büchern dargelegt wurde, werden Menschen immer wieder auf das falsche Gleis gelenkt, in dem man ihnen einzureden versucht, dass der Papst der Kopf der Neuen Weltordnung oder die Freimaurerei gar von der Katholischen Kirche geleitet werde. Es muss eine ausführliche Auseinandersetzung mit den entstellten Glaubensinhalten der Katholischen Kirche stattfinden. Diese Revolution kann nur eine interne Revolution sein. Die Christen, die sich zum Christentum hingezogen fühlen, aber in dem Kirchenchristentum die entstellte Lehre (Paulinismus) erkennen, müssen nun beginnen eine kircheninterne Auseinandersetzung über die Grundlagen des christlichen Glaubens zu führen.

    5. Das scheinheilige Konzept der Menschenrechte. Dieses Problem wurde bisher von den wenigsten Leuten erkannt, weshalb es immer noch viele Wahrheitskämpfer gibt, die sich für die Idee der Menschenrechte stark machen. An den Früchten muss man es erkennen. Seit der Einführung der Menschenrechte wurden die blutigsten und völkerverachtensten Kriege geführt, bei denen überwiegend die Zivilbevölkerung geschädigt wurde (ein Krieg, indem über 90% der Opfer Zivilisten sind, war vor der Einführung der Menschenrechte undenkbar). Das Konzept der Menschenrechte wurde geschaffen, um die Gleichheitspropaganda der Elite zu fördern und rechtlich in die Angelegenheiten souveräner Staaten eingreifen zu können.

    6. Die fatale Ideologie des Sozialismus (im Gegensatz zur Volksgemeinschaft). Der Sozialismus in allen seinen Formen begrenzt sein Wahrnehmungsspektrum grundsätzlich nur auf den materiellen Pol des Lebens und kann deshalb keine Alternative sein. Auch die Neue Weltordnung versucht ihre Form des Sozialismus (Weltsozialismus) einzuführen, weil man weiß, dass man die Völker dadurch am besten kontrollieren kann.

    7. Das geplante Projekt der „Vereinten Weltreligionen“. Die Idee alle Religionen nach dem großen Chaos in eine Einheitsreligion zusammenzuschweißen grenzt zwar an einen nicht durchzusetzenden Wahn, wird aber trotzdem mit aller Entschlossenheit weiter getrieben (vor allen von der UNO und deren Tarnorganisationen wie der Theosophischen Gesellschaft). Dieser Punkt macht auch deutlich, dass man es bei der NWO mit einem Weltanschaungsproblem zu tun hat, das nun endlich auch als solches erkannt werden muss. Sich aus religiösen Themen herauszuhalten, ist der falsche Weg, auch wenn sich wieder einige Hardcore-Esoteriker auf den Schlips getreten fühlen werden.

    8. Die Entlarvung von Großen Lügen (einige davon wären: Mondlandungs-Lüge, diverse Kriegsschuld-Lügen, Christentumslüge (Paulinismus), Dollar-Schwindel, die Staatsverschuldungs-Lüge, die Terrorismus-Lüge, 11. September-Lüge, 11.9.2001-Simulations-Desinformation, UFO-Außerirdischen-Lüge, „Dritte Macht“- bzw. „Flugscheiben“-Schwindel, Demokratie-Lüge, Menschenrechtslüge, das Märchen vom jüdischen Volk, 1.-Atombomben-Lüge, BRD-Lüge, Saatgut-Lüge, CO2-Lüge, AIDS-Lüge, Slaven-Lüge, Evolutionslüge (Darwinismus-Lüge), Chemotherapie-Lüge, Impf-Lüge, Vogelgrippen-Lüge, „Gender Mainstream“-Wahnsinn, „Chemtrail“-Lüge, Urknall-Lüge, Zeitdilatations-Lüge (Einstein-Lüge) usw.

    9. Die Wiederendeckung von Atlantis durch Jürgen Spanuth. Es gilt zu erkennen, wo Atlantis wirklich lag (Nordsee-Atlantis) und das wir als Deutsche Nachfahren der Atlanter sind, um unsere Geschichte zu verstehen und danach handeln zu können. Falsche Atlantis-Märchen müssen als solche bezeichnet werden. Sie verdecken die Geschichte der Europäischen Völker und missionieren meist im Sinne der geplanten Welteinheitsreligion.

    10. Es gilt die Notwendigkeit einer volkseigenen Religion zu erkennen! Wir müssen zu einem eigenen Religionsverständnis gelangen, das wirklich zeitgemäß und für jegliche Wahrheitserkenntnis offen ist und dem Bedürfnis nach sinnerfüllter Spiritualität gerecht wird. Erst durch eine gültige und verbindliche Religion als gemeinsame heilige Grundlage des geistig-kulturellen Lebens ist die Herstellung der Einheit der Volksgemeinschaft wieder möglich. Insbesondere gilt es den Laizismus (Trennung von Staat und Kirche) als Spaltbeil der Völker zu erkennen.

    11. Die kommenden Ereignisse nüchtern betrachten und eine segensreiche Zukunftsvision entwerfen, damit die Menschen wieder positiv in die Zukunft sehen können. Eine solche Zukunftsvision wird auch den Zusammenhalt stärken und viele Menschen aus ihrer Lethargie erheben.

    12. Und letztlich müssen wir uns mit dem Wesen unserer Unterdrücker auseinandersetzen und ernsthafte Lösungen erarbeiten.

    • Da sind ja einige gute und interessante Punkte dabei, aber mal ehrlich: Atlantis und dann die Mondlandungs-Lüge? Findest Du das nicht auch etwas albern?

  2. garlic221 permalink

    Schau doch mal bei einer ruhigen Minute unter diesem Label nach.
    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/search/label/Mond

    Auch habe ich irgendwo mal gelesen, das der Mond im alten Testament nicht erwähnt wird, im neuen Testament sehr häufig. Wenn ich Zeit und vor allem die Muße habe, dann sende ich Dir dazu den entsprechenden Link in diesem Thread, auch Fred genannt.

    Ich zu meinen Teil bin der Meinung, das nichts in unserer Welt so ist wie es scheint. Wir werden von hinten bis vorne belogen, das fängt in der Schule schon an. Nicht umsonst stecken die „Eliten“ ihre Kinder auf Privatschulen. Wer das Wissen hat, der hat auch die Macht.

    Gruß

    Silvio

    • Mache ich vielleicht bei Gelegenheit mal. Was das mit dem Mond soll, ist mir jetzt spontan so gar nicht klar.

      Was das Lügen und die Vorenthaltung von Tatsachen angeht, bin ich auch der Meinung, dass da sicher eine ganze Menge zusammenkommt, aber andererseits gibt´s auch ziemlich hanebüchene Verschwörungstheorien…

      Gruß zurück!

      • garlic221 permalink

        Eine Verschwörungstheorie ist auch, wenn Mutti und Vati sich den Weihnachtsmann ausdenken und sie das Kind darüber im unklaren lassen.😉 Das aber nur so nebenbei.
        Ich muss jetzt schließen, morgen ist ein Arbeitstag.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: