Skip to content

Meine Tweets der letzten zweieinhalb Wochen

21. November 2012

Heute zur Abwechslung mal wieder meine allseits unbeliebte Twitter-Serie. Zu etwas Anderem ist aber auch einfach gerade keine Zeit. Vielleicht hat ja der ein oder die andere doch etwas Spaß daran. 

Los geht´s: 

– „Was, in den Schwulen befindet sich heutzutage viel Elend?“ – „Schulen, ich sagte SCHULEN.“

– Mist.War vorhin im Supermarkt und habe Söl gekauft. Jetzt stellt sich heraus, dass das Zeug gar nicht rappen kann.

– Hey, #Stadtwerke #Bochum, ich würde schon für ein Zehntel (also 2500 Euro) meine Tweets bei Euch vorlesen. Wann soll ich vorbeikommen?

– „Bauerfeind“ statt „Bauer sucht Frau“.

– Viel wird jetzt wieder über die Tea Party gesprochen. Ein guter Tea Party Anhänger ist einer, der eine vergewaltigte, schwangere Frau (1/2)

– dazu zwingen will, das Kind zu bekommen, um es dann anschließend wie Dreck zu behandeln, wenn es keinen Wohlstand erlangt. (2/2)

– BREAKING NEWS: Theater-Intendant Claus Peymann isst gerne Kuchen.

– Wenn ich das Wetter wäre und Sven Plöger würde mich ansagen, dann würde es definitiv nicht feucht werden. #ard #wetter#tagesthemen

– „Die Hispanics wachsen stark in Colorado.“ (Zitat Jörg Schönenborn) Der Mann ist ein unterschätzter Philosoph. #ard #uswahl

– Michael Frieser (CSU) begründet die Residenzpflicht mit der Erreichbarkeit der Flüchtlinge. Im Jahr 2012. Ich kann nicht mehr!

– Ganz oben in meiner Top 10 der Menschen, die so aussehen wie sie heißen? Beate Zschäpe

– Immer, wenn Joko Winterscheidt und Eckart von Hirschhausen gemeinsam lachen, stirbt eine Tierart aus.

– Romney ist nicht in Fettnäpfchen getreten. Seine Mutter schon.#illner #zdf

– Nichts an mir ist so am Ende wie meine Geduld.

– Das Betreuungsgeld und ich haben etwas gemeinsam: Wir sind beide durch.

– Ein wiederkehrender Dialog, wenn die Brillenputztuchverkäuferin im Supermarkt ist: Sie: „Haben Sie eine Brille?“ Ich: „Ja. eine Klobrille.“

– Deine Mutter heißt Beate Zschäpe.

– Hassen Sie es auch, wenn Preisschilder und Etiketten so schwierig zu entfernen sind? Es sollte mal jemand eine Etikettensäge erfinden.

– Ich bin kein olfaktorischer Experte, aber entweder hat jemand ins Treppenhaus geschissen oder jemand hat ins Treppenhaus geschissen.

– Die Abstufung von Pluto zum Zwergplaneten habe ich nie richtig überwunden.

– Seit nun einer Viertelstunde trompeten ein paar Leute das St. Martinslied in meiner Straße. Hat Amnesty International eigentlich Twitter?

– Bin heute in eine Gruppe mit kleinen Kindern geraten. Ergebnis: Ein Fleck auf meiner Hose und zwei kaputte Laternen auf der anderen Seite.

– Hey, #RTL ! Vorsicht, wenn ein LKW hinter Euch auftaucht. Der könnte hinten reinpassen, so weit offen ist Euer Arsch. #Boxen ?

– „Hat Dich Amors Pfeil noch nie richtig getroffen?“ – „Doch natürlich, zweimal sogar. Einmal ins Auge, einmal in die Eier.“

– Manche können Bäume rausreißen, ich könnte jetzt nicht mal ´ne Packung Baumkuchen aufreißen.

– Supermarkt: Von hübscher junger Dame angelächelt worden -> zurückgelächelt -> ihren kichernden Freund hinter mir entdeckt -> Alkohol gekauft

– Ein Reply von einem FDP Spacken? Mir ist schlecht. Dem und Kubicki würde ich gerne mal einen Cocktail ausgeben. Einen Molotowcocktail.

– Habe einen Euro auf dem Boden des Badezimmers gefunden. Schreibe jetzt eine Kurzgeschichte darüber. Sie heißt „Der Schatz der Silberfische“.

– Immer wenn im Zug ein Kleinkind auf die Anweisungen der Mutter mit einer Meuterei reagiert, schnappe ich es mir und lege ein Bounty drunter.

– Immer wieder so richtig süß, diese alten Menschen im Zug. Ab Essen langsam Panik verbreiten,weil man in Düsseldorf aussteigen will.

– Demnächst träume ich wahrscheinlich, wie Beate Zschäpe und Anders Breivik in der Hölle heiraten. Getraut von Piusbruder Williamson.

– Wenn Joe statt Cocker, Dicker hieß, wäre das irgendwie noch blöder.

– Für ein Flutschfinger ist man übrigens nie zu alt. Das musste mal klar gestellt werden.

– Manchmal wünsche ich, mein Herz wäre so offen wie mein Arsch.

– Und manchmal wünsche ich, mein Bauch wäre so flach wie meine Witze.

– „Ich hab immer noch den VW Touran und Du?“ – „Den scheiß kleinen Bruder“ – „Hä, was für´n Bruder?“ – „Den verfickten VW Tourette, Du Arsch.“

– Und immer die Frage: Hat Brüderle in seinem Leben mehr Silben verschluckt als Gläser Wein heruntergekippt oder umgekehrt?#Bundestag

– Das perverseste Weihnachtslied überhaupt ist ja schon „Ihr Kinderlein kommet“.

Advertisements

From → Allgemein, Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: