Skip to content

Gutmenschen und Weltverbesserer

31. Oktober 2012

Es ist mir schon sehr schwer gefallen, diese Überschrift zu tippen, denn ich hasse diese Vokabeln. Von nun an werde ich mich aber nicht mehr über sie aufregen. Stattdessen werde ich Redebeiträge, Mails, Kommentare, Blogbeiträge und Co., in denen sie auftauchen, einfach als nicht beachtenswert abhaken.

Diese konservativen Kampfbegriffe zur Diskreditierung von sozial-denkenden und handelnden Menschen sind mir in den letzten Tagen einfach zu sehr auf den Sack gegangen. Am lächerlichsten sind sie, wenn sie von angeblich gläubigen Christen benutzt werden, in deren Religion gerne etwas von Nächstenliebe gefaselt wird. Oftmals nur eine Worthülse, aber Hauptsache man beruhigt das eigene Gewissen, wenn man sich sonntags 45 Minuten in der Kirche langweilt. Ja, so etwas regt mich grundsätzlich gewaltig auf.

Vor einigen Tagen ging ich in meiner Antwort auf einen Kommentar schon einmal auf den ersten Begriff kurz ein. Das kann man hier nachlesen. Der Gebrauch des zweiten Wortes ist genauso ärgerlich und absurd. Wenn ich Nachrichten schaue, Zeitung lese oder mit offenen Augen durch die Straße gehe, erkenne ich ziemlich viel, was in dieser Welt verbessert werden könnte. Der Wunsch wenigstens ein klitzekleines bisschen in diese Richtung zu wirken, ist doch eigentlich nur logisch. Wer nicht den Drang verspürt, unser Umfeld ein wenig zu verbessern, der hat kein Herz und auch keinen ausgeprägten Verstand.

Advertisements

From → Allgemein, Politik

3 Kommentare
  1. garlic221 permalink

    „Stattdessen werde ich Redebeiträge, Mails, Kommentare, Blogbeiträge und Co., in denen sie auftauchen, einfach als nicht beachtenswert abhaken.“

    Von welchen Redebeiträgen und Kommentaren reden Sie hier? Hier kommentiert doch kein (Gut)Mensch Ihre Artikel. 🙂

  2. garlic221 permalink

    […]immer noch keine anderen Kommentare hier, interessiert es denn niemanden? Interessiert das Leid der Flüchtlinge denn niemanden oder werden hier tausende Kommentare geblockt?

    • Millionen und zwar stündlich… Meistens kommentieren nicht viele Leute und einige leider lieber per E-Mail oder über Facebook, warum auch immer. Darüber hinaus kommentiere ich selbst auch nicht häufig, wenn ich zustimme.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: