Skip to content

Man kann es essen

12. Juli 2012

Die Themen stapeln sich heute wieder einmal. Ich weiß überhaupt nicht, wo ich anfangen und was ich weglassen soll. Deshalb und weil vom Tag nicht viel übrig ist, gibt es zur Abwechslung einen Schnelldurchlauf.

Sehr interessant fand ich heute den Bericht über das merkwürdige Twitter Follower-Wachstum bei der CDU. Nicht das wichtigste Thema dieser Zeit? Sicher, aber bezeichnend, dass nicht nur ich dieser Partei ohne weiteres zutraue, sich (Fake)-Follower gekauft zu haben. Noch interessanter natürlich das Thema Stefan Mappus und diesbezüglich kann ich den heutigen Monitor-Beitrag empfehlen. Mappus gehört für mich zu einer Riege der selbst für CDU besonders unsympathischen Leute, mit Innenminister Friedrich und Roland Koch zum Beispiel. Wenn so jemand auf die Fresse bekommt, ist das besonders schön, finde ich. Wer stets über fragwürdige Entwicklungen bei der CDU informiert werden will, kann übrigens mal bei CDU Watch reinschauen.

Wenn ich schon beim Thema Arschlöcher bin: Es gibt Neues von Sepp Blatter und der FIFA. Der Mann und seine Organisation stehen für so vieles, was heute im Fußball falsch läuft. Trotzdem versucht er weiterhin, alles schön von sich abprallen zu lassen. Nicht weiter überraschend, aber ob es ihm gar nichts ausmacht, wie sehr verhasst er bei Millionen von Fußballfans ist? Wahrscheinlich nicht, ansonsten würde die FIFA vielleicht doch endlich wenigstens von dieser heuchlerischen Fairplay Kampagne Abstand nehmen. Heckler & Koch wirbt schließlich auch nicht für den Weltfrieden oder doch? Auch das würde mich nicht wundern.

50 Jahre Rolling Stones war heute ein großes Thema. Ist ja schön und gut, aber warum musste in jeder verdammten Nachrichtensendung (okay, ich habe nur drei gesehen) Satisfaction angespielt werden? Wie wäre es mal mit Paint in Black gewesen? Ein so unendlich besserer Song… Mmh, worüber wollte ich noch etwas schreiben. Achso ja, auf meine Bewerbung habe ich leider noch keine Antwort bekommen… Zum Schluss etwas völlig Anderes: Gestern habe ich Nudeln mit Tofu gegessen. Tofu ist und bleibt einfach nicht lecker, da können Lebensmittelchemiker und Co. machen, was sie wollen. Mit frischem Basilikum und Pecorino oben drauf war das Ganze aber dann doch okay. Man konnte es wirklich essen.

Eine meiner ältesten politischen Erinnerungen:

Advertisements

From → Allgemein, Politik

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: