Skip to content

Einer der besten Musiker unserer Zeit

3. Juli 2012

Es ist langsam wieder Zeit für Politik in diesem Blog? Das finde ich auch, aber das Thema hat bis morgen oder übermorgen Zeit. Heute geht es aus aktuellem Anlass um einen der besten Musiker unserer Zeit – Serj Tankian.

„Harakiri“, das neue Album des in Beirut geborenen armenischen Kaliforniers, erscheint offiziell am Freitag, ursprünglich war es für den 10.7. angekündigt. Es ist meiner Meinung nach wieder einmal großartig. Ich schreibe hierüber auch, weil ich es wirklich leid bin, dass viele Leute unablässig nach einer neuen „System of a down“ CD heulen. Ja, ich hätte auch nichts dagegen, ganz bestimmt nicht. Bin ich mir sicher, dass ein solches Album besser wäre als eine Solo CD von Tankian? Absolut nicht.

Angefangen bei „Cornucopia“ (Überfluss) bis zum elften und letzten Song „Weave on“ habe ich sehr wenig schwächere Stellen auf „Harakiri“ ausgemacht. Es ist ein sehr abwechslungsreiches Album mit vielen verschiedenen musikalischen Elementen, auch wenn man es insgesamt wohl am ehesten ganz grob dem Rock Genre zuordnet. Wer „Elect the Dead“ und „Imperfect Harmonies“ nur annähernd so schätzt wie ich, wird unmöglich enttäuscht sein. Textlich beschäftigt sich Tankian wieder einmal mit dem Wahnsinn dieser Welt, wie Korruption, Ökonomie und unserem zerstörerischen Umgang mit der Natur. Gerade 150 Sekunden braucht er, um im ersten Song „Cornucopia“ bei mir für eine über einminütige Gänsehaut zu sorgen.

Wie immer, muss man dem ein oder anderen Stück mehrere Chancen geben. Andere wie „Figure it out“, „Harakiri“ oder „Reality TV“ haben mich spätestens beim zweiten Anhören vollends überzeugt. Was für ein Arbeitstier Tankian ist, wird er in diesem und im nächsten Jahr noch mehrmals unter Beweis stellen. Unter anderem steht auch seine erste Klassik-Sinfonie an, die den Titel „Orca“ tragen soll. Ich gehe fest davon aus, dass auch das großartig sein wird. Es gibt wohl wenige Musiker, die sich in so vielen Richtungen wohl fühlen und das beeindruckt mich sehr. Wesentlich mehr, als würde er „nur“ mit System of a down“ alle zwei, drei Jahre in etwa das abliefern, was man erwartet.

Advertisements

From → Politik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: