Skip to content

Computerschaden

6. Mai 2012

Einer der besten Tatorte aller Zeiten heißt „Blechschaden“. Es ist der achte überhaupt, erstmals ausgestrahlt vor über 40 Jahren. Der NDR führte damals Kommissar Finke ein, den Klaus Schwarzkopf großartig spielte. Jeder einzelne der Finke-Tatorte ist absolute Pflicht für Krimi-Fans. Leider gibt es davon nur sieben, aber darunter ist wirklich kein durchschnittlicher oder gar schwacher. Das ist etwas, was man über keinen anderen Tatort-Kommissar sagen kennen. Selbst der von mir sehr geschätzte Heinz Haferkamp (Hansjörg Felmy) hat einige schwächere vorzuweisen. Bei insgesamt 20 Einsätzen allerdings auch wirklich keine Schande. Ach ja, der beste Finke-Tatort ist übrigens nicht der populäre mit dem Titel „Reifezeugnis“, sondern „Kurzschluss“, dicht gefolgt von „Blechschaden“.

Den sechsten und leider letzten Tatort mit Mehmet Kurtulus gibt es heute in der ARD zu sehen oder auch später bei Einsfestival, falls man um 20.15 Uhr lieber Deutschland-Lettland schaut. Vier der fünf Fälle waren sehr stark und ich hoffe auf einen guten Abschluss. Eigentlich hätte ich mir aber sehr gewünscht, dass Kurtulus weitermachen würde. Warum die Entscheidung dagegen gefallen ist, kann man hier nachlesen. Warum das ausgelutschte Kölner Team beispielsweise eine höhere Quote hat, ist dagegen rational nicht nachvollziehbar. Was ist aber schon wirklich nachvollziehbar, wenn es um die Präferenzen des breiten TV Publikums geht?

Ich hatte am Freitag übrigens einen Computerschaden. Deshalb gab es gestern (der Tag war komplett anderweitig verplant) hier auch nichts zu lesen und heute nur diesen kleinen Beitrag. Der ganze Freitag ging für den Kauf eines neuen PCs und der anschließenden Einrichtung des selbigen drauf. Furchtbar nervig ist, wenn man nach vielen Versuchen die Übernahme/den Import der alten Bookmarks nicht hin bekommt. Naja, dafür ist jetzt wenigstens etwas mehr Platz für neue und außerdem ist mittlerweile alles installiert, was man so braucht. Bis alles gefunden und eingerichtet war, was man täglich oder zumindest wöchentlich braucht, habe ich etliche Stunden benötigt. Nun brauche ich Zeit, um den Wahlen in Schleswig-Holstein und Frankreich aufmerksam folgen zu können…

Advertisements

From → Film + TV, Medien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: