Skip to content

Englischer Diebstahl bei Chelsea – Barcelona

19. April 2012

„Irgendetwas tut ihm immer weh.“
(Fritz von Thurn und Taxis über Didier Drogba)

Endlich darf ich dann auch mal einen Kommentator loben, denn der gute alte von Thurn und Taxis, der sich selbst so verdammt gern reden hört, liegt hier alles andere als falsch. Wie oft sich Drogba gestern wieder einmal auf dem Platz wälzte, um Freistöße zu schinden, war atemberaubend. Dabei hält er dann auch nach Lust und Laune mit schmerzverzerrtem Gesicht verschiedene Stellen seines Körpers fest. Ob die nun gerade berührt worden waren oder nicht, spielt überhaupt keine Rolle.

Ausgerechnet der Schauspieler Drogba schoss dann auch noch den entscheidenden Treffer zum 1-0 Erfolg Chelseas gegen Barcelona. Der unverdienteste Ausgang eines Fußballspiels, den ich seit September miterleben konnte. Damals dominierte Liverpool FC bei Stoke City und unterlag ebenfalls 1-0. Stoke hatte einen Schuss auf´s Tor, Liverpool 7, Chelsea hatte gestern ebenfalls einen, Barcelona 6. Der Qualitätsunterschied zwischen den jeweiligen Teams war auch absolut vergleichbar. Ein Unterschied? Der Schuss Drogbas hätte von einem besseren Torhüter als Valdes vielleicht…

Hätte, wenn und aber zählt wieder einmal leider nicht. So unverdient der Sieg für Chelsea war und ich nenne ihn schlichtweg Diebstahl, so verschwenderisch ging Barcelona allerdings leider auch mit den Torchancen um. Vier Großchancen pro Halbzeit müssen für so eine überragende Mannschaft eigentlich reichen, um wenigstens ein Tor zu erzielen. Klar waren Latten- und Pfostenschuss auch Pech, aber Fabregas, Busquets oder Sanchez haben bei ihren Chancen einfach auch versagt. Wenig hilfreich zudem, dass Messi eines seiner schwächsten von mir beobachteten Spiele für Barca machte.

Etwas mehr Statistik? Ecken 8:1 für Barcelona, Ballbesitz? 72%:28%, das dürfte reichen, oder? Wenn ich ehrlich bin, macht mir aber nur eine Sache wirklich Sorgen und das ist das fehlende Auswärtstor der Katalanen. In Barcelona wird Chelsea noch mehr in die eigene Hälfte gedrückt und noch mehr vom CL Titelverteidiger dominiert, aber ein zweiter, unverdienter Erfolg innerhalb einer Woche dürfte ihnen kaum gelingen. Helfen sollte dem Favoriten auch die Rückkehr von Gerard Piqué, der Barcas Abwehr bei Kontern normalerweise mehr Stabilität verleiht und bei Ecken und Freistößen auch mal für Kopfballgefahr sorgen kann.

Trotzdem ist nicht undenkbar, dass Chelsea einmal trifft und dann vielleicht über die Auswärtstorregel mit einer 2-1 Niederlage ins Finale einzieht. Eine absolute Horrorvorstellung für mich. Bei Chelsea – Bayern würde ich nicht einmal einschalten. Vielleicht stellt sich das Ergebnis von gestern nächste Woche auch als sehr gut heraus. Man stelle sich vor, Barca hätte in der ersten Hälfte getroffen und dann in der zweiten mehr Platz gehabt, Chelsea zweimal ausgekontert und 3-1 gewonnen. Es wäre mir zwar insgesamt lieber gewesen, aber dann müsste man nächste Woche nicht mehr zuschauen.

Nein, ich bin ziemlich zuversichtlich, dass Barca zuhause wenigstens 2-0 oder 3-1 gewinnt, selbst wenn am Ende die Verlängerung herhalten muss, aber Garantien gibt es leider nicht. Das hat man gestern gesehen. Ein Unentschieden wäre nicht ganz überraschend gewesen, aber auf einen Sieg von Chelsea hätte ich keinen Cent gesetzt. Bleibt zu hoffen, dass Barca im Rückspiel etwas variabler wird und nicht gefühlte 95% aller Angriffe durch die Mitte vorträgt. Das klappt zwar meistens recht gut, wurde aber gestern recht simpel und gekonnt von Chelsea verteidigt. Ein kleines Lob muss sein, auch wenn ich diesen Verein nun gar nicht leiden kann.

Advertisements

From → Film + TV, Sport

One Comment
  1. Toller Post, ich komme nun regelmaessig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: