Skip to content

Keine Wahl an der Saar

25. März 2012

Heute also ist der Tag der Verarschungswahl an der Saar. Anders kann man die Farce im nach Einwohnern zweitkleinsten deutschen Bundesland wohl nicht nennen. Schon weit vor dem heutigen Tag wurden dank der Umfrageergebnisse mehrere rechnerisch theoretisch mögliche Koalitionen aus verschiedenen Gründen ganz oder zumindest so gut wie ganz ausgeschlossen. Besonders die einzig sehr realistische Alternative zur großen Koalition, also ein Bündnis zwischen SPD und der im Saarland starken Linkspartei, scheint beinahe unmöglich.

Was blieb dem Wähler heute? Zu entscheiden zwischen schwarz-rot und rot-schwarz. Also zwischen einer von der CDU und einer von der SPD geführten großen Koalition. Sehr toll, denn auch die beiden regionalen Köpfe dieser Parteien können doch wirklich niemanden ernsthaft überzeugen. Beim Anblick von Annegret Kramp-Karrenbauer und Heiko Maas bin ich mir nicht einmal immer gleich sicher, wer die Frau und wer der Mann ist. Das spielt zwar auch nicht wirklich eine Rolle, aber es passt trotzdem irgendwie ins Bild.

Hätten sich doch nur spontan noch weitere 15 Prozent der SPD Wähler dazu entschieden, ihr Kreuz bei der Linkspartei zu machen und 15 Prozent der CDU Wähler bei den Piraten, dann hätten wir gleich ein interessantes Ergebnis. Dann hätte ich außerdem noch einiges zu schreiben und zu spekulieren, aber so ist mir meine Zeit zu schade. Also werde ich mir gleich die Prognose anschauen, vielleicht noch die erste Hochrechnung, anschließend werde ich kurz gähnen und mich anderen Dingen widmen.

Vielleicht bastele ich an einigen Kleinigkeiten in meinem Blog rum oder studiere verschiedene Statistiken. Gestern habe ich mir einmal die Länderaufrufe im letzten Monat angeschaut. Wirklich sehr interessant, wie ich finde. Ich hatte Besucher aus insgesamt immerhin vierzehn unterschiedlichen Ländern. An der Spitze natürlich ganz eindeutig Deutschland, aber überraschend auf Platz 2? Nein, nicht Österreich oder die Schweiz, wie ich vermutet hätte, sondern die USA. Außerdem dabei Spanien, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Ungarn, Tschechien, Frankreich, Italien, Polen, Großbritannien, Niederlande und mit einem Besucher die Mongolei. Keine Ahnung, ob das ein Versehen war, aber es hat mich trotzdem sehr gefreut.

Ich könnte natürlich auch etwas lesen oder eine Fernsehserie schauen. „The walking dead“ habe ich in der letzten Woche für mich entdeckt. Keine Serie, von der ich absolut begeistert bin wie von „Dexter“, früher „Seinfeld“ oder vielleicht noch „Californication“, aber dennoch durchaus sehenswert. Vielleicht lese ich auch etwas oder wie wäre es mit einem „Erwachsenen Film“? Ich weiß nicht, aber vor kurzem stolperte ich online über einen mit dem großartigen Titel „There will be cum“. Darauf muss man auch erst einmal, ähh kommen.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: