Skip to content

Eine gute Pfeife

7. Februar 2012

Es tut physisch weh, dass Liverpool gestern zum fünften, sechsten oder siebten Mal in dieser Saison die klar bessere Mannschaft war und trotzdem nur unentschieden spielte. Man (ich) kann und will sich daran einfach nicht gewöhnen. Fast alles stimmt bis zum letzen Ball, bis zur Flanke in den Strafraum. Dann versagt man viel zu häufig. Wirklich nicht geschadet hätte auch ein offensiver Neuzugang. Der Ex-Freiburger Papiss Demba Cissé wäre zu guten Konditionen zu haben gewesen, aber man verzichtete. Newcastle schlug zu und Cissé machte am Wochenende sein erstes Spiel für die Magpies. Ergebnis: Sieg, ein wunderschönes Tor und eine insgesamt starke Leistung des Senegalesen.

Manchmal hat auch der Schiedsrichter einen Anteil an den verschwendeten Punkten Liverpools. Gestern nicht. Ich kritisiere gerne mal Schiedsrichter und kann es einfach auch nicht fassen, was für nutzlose Gestalten mit einer Pfeife im Mund über die Grasflächen Europas stolzieren und an die Idioten in der NHL will ich gar nicht erst denken. So gut wie fehlerfrei, unaufgeregt, absolut souverän und ohne jegliche Arroganz und Theatralik pfiff der erst 26-jährige Michael Oliver aber das Topspiel in Anfield gestern. All das übrigens nachdem ich am Vortag sah, wie der 40-jährige WM Schiedsrichter Howard Webb seiner Lieblingsmannschaft mal wieder zwei Elfmeter zuschusterte und aller Welt zeigte, was für eine Witzfigur er ist.

Advertisements

From → Sport

One Comment
  1. Schwarzwaldhans permalink

    Ohne Cissé hat Freiburg keine Chancen mehr auf den Klassenerhalt. Wünsche ihm dennoch alles Gute in England.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: