Skip to content

Mund zu – Hose auf – wohlfühlen

12. Januar 2012

Man stelle sich folgende Situation vor: Zwei nette, junge Damen singen in einer Kneipe. Sie machen das wirklich nicht schlecht, geben sich Mühe und sie sind nebenbei sehr ansehnlich und charmant. Genau das habe ich vorgestern erlebt und was machten einige Leute? Laut und unaufhörlich quatschen, was ich schon als Zuhörer/Zuseher als extrem unhöflich, unangebracht, unnötig und ärgerlich empfand. Bei den Leuten würde ich mich gerne mal ins Büro setzen und wenigstens eine halbe Stunde lang laut inhaltsloses Zeug vor mich hin brabbeln.

Wie bei diesem Auftritt sollte man auch bei Californication einfach schweigend zusehen und genießen. Mund zu – Hose auf (wenn man vorher zu viel gegessen hat beispielsweise) und wohlfühlen. Die fünfte Staffel ist jedenfalls mit einer ziemlich guten Folge angelaufen. Sätze wie „You´re so beautiful you´re almost ugly“ lasse ich auch nur bei Hank fuckin´ Moody durchgehen. Klasse ist, wie bei dieser Serie immer wieder neue, wunderschöne Schauspielerinnen in Nebenrollen auftauchen. Dieses Mal Meagan Good, wirklich nicht übel. Die nächste Folge heißt übrigens „the way of the fist“, was vielversprechend klingt, wie ich finde.

Wer 96 Minuten nichts zu tun hat, dem empfehle ich zum Schluss das hier:

Advertisements

From → Allgemein, Film + TV

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: